Technisches Leinöl, 50ml

Produktnr.: 5025
Gebinde: VPE: 10Stk | €/Stk | ab 42,83€/l
Ergiebigkeit: Bindemittel für Sumpfkalk c. 1% v. Kalkteig
Anwendung: Bindemittel, Holzschutz
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 4,62€
Preis ohne Steuer: 3,88€

10 oder weitere 2,14€

Beschreibung

Technisches Leinöl aus der ältesten Ölmühle Sachsens wird aus Leinöl zweiter Pressung (Technisches Leinöl) hergestellt.

Die Dörnthaler Ölmühle steht für regionale Produkte, hergestellt von regionalen Erzeugern, auch im biologischen Anbau.

Eigenschaften

  • diffusionsfähig
  • regional erzeugt
  • hohe Eindringvermögen
  • natürliches Produkt
  • lösungsmittelfrei

Arbeitsmittel

  • Pinzel/Flächenstreicher (Chinaborste, gekocht)

Anwendung

  1. Bindemittel im Sumpfkalk / Malerkalk
    Um reine Sumpfkalkanstrich widerstandsfähiger gegen äußere Umwelteinflüsse zu machen, empfiehlt es sich, der letzten aufzutragenden Schicht Sumpfkalk c. 1% Leinöl zuzugeben.
    Das Leinöl wirkt dabei wie eine leichte Hydrophobierung, so das der Kalk nicht so schnell angegriffen und abgeregnet wird.

    Das Leinöl wird dabei in den noch pastösen Kalkteig eingearbeitet und später herunterverdünnt. Die entsprechenden Verdünnungsgrade finden Sie unter dem jeweiligen Sumpfkalkprodukt.

    Leinöl bewirkt einen leicht gilblichen Tön, so dass der Kalkanstrich etwas "älter" wirkt.
     
  2. Holzschutz im Innenbereich
    Leinöl wird, aufgrund seiner konservierenden Eigenschaften, gern im Holzschutz eingesetzt. Es zieht tief in das unbehandelte Holz ein. Unter Zugabe von Balsamterpentinöl  (Mischungsverhältnis bis 1:1) kann Leinöl auch als Grundierung verwendet werden.

    Da Leinöl nur sehr langsam trocknet, wird im Bereich des Holzschutzes eher Leinölfirnis eingesetzt.

Lagerung

Mindesthaltbar 12  Monate. Anbrüche mit etwas Wasser bedecken und den Eimer gut verschließen. Vor Frost schützen.

Verbrauchsinformationen
Gebinde VPE: 10Stk | €/Stk | ab 42,83€/l
Ergiebigkeit Bindemittel für Sumpfkalk c. 1% v. Kalkteig
Anwendung Bindemittel, Holzschutz
Schreiter & Kroll © 2018