CALCEA Kalkdämmputz außen, 8kg

Produktnr.: 1228
Gebinde: VPE: 40Stk | €/Stk | ab 2,98€/kg inkl. MwSt. & Versand
Ergiebigkeit: ca. 16kg/m² bei 40mm Auftragsdicke
Anwendung: außen
Verfügbarkeit: Vorrätig
Preis: 27,99€
Preis ohne Steuer: 23,52€

20 oder weitere 23,78€

Beschreibung

Calcea Kalkdämmputz außen ist ein ökologischer, baubiologischer und klimaregulierender Kalkdämmputz für moderne und historische Bauwerke im Außenbereich.

  • mineralischer Dämmputz für den Außenbereich (Fassaden)
  • aus nat. hydr. Kalk (NHL), Luftkalk, Puzzolan, Perliten
  • Ergiebigkeit: ca. 16kg/m² bei 40mm Auftrag
  • Ergiebigkeit: ca. 20l Frischmörtel pro Sack
  • Korn: 0-3mm
  • außen (hydrophob eingestellt)
  • Wärmeleitfähigkeit: ca. 0,072 W/mK
  • Verarbeitung: Hand oder Putzmaschine (Spezialwendel auf Anfrage)

Eigenschaften

  • hoher Dämmwert
  • hydrophob eingestellt (wasserabweisend)
  • hervorragende Verarbeitung
  • mineralischer, ökologischer Dämmstoff
  • feuchtigkeitsregulierend
  • allergikerfreundlich - empfohlen vom IUG - Institut für Umwelt und Gesundheit (Fulda)

Technische Daten

  • Mörtelgruppe: CSI nach EN998-1
  • Brandklasse: A1, nicht brennbar
  • Körnung: 0-3mm
  • Trockenrohdichte: ca. 0,31kg/dm³
  • Druckfestigkeit nach 28 Tagen: >=1,0N/mm²
  • E-Modul: ca. 290N/mm²
  • Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl µ: 6,2
  • Wasseraufnahme: W1
  • Wärmeleitfähigkeit: ca. 0,072 W/mK

Zusammensetzung

Calcea Kalkdämmputz aussen besteht aus natürlichem hydraulischem Kalk nach EN 459-1, Luftkalk nach EN 459-1, Puzzolan und einem hochwärmedämmenden mineralischen Leichtzuschlag.

Ergiebigkeit

ca. 16kg/m²  bei 40mm Putzdicke.

Anwendung

Calcea Kalkdämmputz innen ist ein ökologischer, baubiologischer und klimaregulierender Kalkdämmputz für moderne und historische Bauwerke im Innenbereich. Per Hand oder maschinell verarbeitbar.

Mörtelbereitung

Calcea Kalkdämmputz innen in Wasser einstreuen und mit dem Motorquirl verarbeitungsgerecht anmischen.
Wasserbedarf ca. 9 l pro Sack.
Außer sauberem Wasser nichts zugeben. Die Mischzeit sollte nicht mehr als 5min betragen.

Für die maschinelle Verarbeitung dieses Putzes wird die Verwendung der UMP 1 der deutschen Fördertechnik empfohlen. Alternativ kann jede handelsübliche Putzmaschine mit einer entsprechenden Dämmputzausrüstung eingesetzt werden. Spezialmischwedel für PFT-G4 können über die Firma ZKW Otterbein GmbH erworben werden.

Untergrund

Der Putzgrund muss trocken, sauber und frei von lose anhaftenden Teilen sein. Putzgrundprüfung entsprechend VOB/C und DIN 18350 durchführen.

Glatte Untergründe und Betonflächen sind mit einer geeigneten Haftbrücke vorzubehandeln.

Bei Altbauten ist der vorhandene Altputz bis auf das Mauerwerk abzuschlagen. Lose Putz- und Mörtelreste entfernen.

Bei Fachwerk ist zusätzlich ein Putzträger (Welnet, Distanet) auf die Fachwerkwand aufzubringen.

In Neubauten ist der Putzgrund mit einem deckenden Spritzbewurf aus Kalkhaftputz (Auftragsstärke 5 mm) zu versehen.

Verarbeitung

Putzgrund gut vornässen. Den Putz mit einer cremigen Konsistenz bis zu einer Stärke von 10 cm in mehreren Lagen auftragen (pro Lage max. 4 cm) und mit einer H-Latte abziehen. 

Die Standfestigkeit des Putzes ist stark von der Untergrundbeschaffenheit und dessen Saugverhalten abhängig.

Die Mindeststandzeit zwischen den einzelnen Lagen ist in Abhängigkeit vom Putzgrund und dessen Saugverhalten einzuhalten: Bei Ziegelmauerwerk 4-6 Stunden, bei Naturstein 6-8 Stunden, bei Beton bis zu 14 Stunden.
Zwischen den einzelnen Lagen ist der Putz gut auf zu rauen.

Besondere Hinweise:
Frischen Putz vor schneller Austrocknung schützen. Bei starker Sonneneinstrahlung oder stark saugendem Mauerwerk ist der Putz mit Wasser nachzubehandeln. Luft- und Oberflächentemperatur müssen mind. 5°C betragen. Calcea Kalkdämmputz darf nur im Originalzustand und ohne Beimischungen verwendet werden.

Oberputz

Calcea Kalkdämmputz assen sollte mit Calcea Klebe- und Armiermörtel mit Gewebeeinlage vollflächig überspachtelt werden. Danach sollte ein zweimaliger Anstrich mit Calcea Kalkfarbe oder Calcea Kalkschlämme aus mikronisiertem Weißkalkhydrat CL90 erfolgen.
Nachbehandlung: Oberflächenbehandlung zur Gewährleistung von neun Trocken- und Nasszyklen.

Werkzeugreinigung

Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Lagerung

Trocken, möglichst auf Holzrosten und vor Zugluft geschützt lagern. Die Lagerzeit soll 6 Monate nicht überschreiten.

Sicherheitshinweise

Produkt reagiert mit Wasser stark alkalisch, deshalb: Augen und Haut schützen, bei Berührung gründlich mit Wasser spülen. Bei Augenkontakt unverzüglich Arzt aufsuchen.

Dokumente

Technisches Merkblatt

Sicherheitsdatenblatt

Broschüre Calcea

Produktkatalog Denkmalpflege

Verbrauchsinformationen
Gebinde VPE: 40Stk | €/Stk | ab 2,98€/kg inkl. MwSt. & Versand
Ergiebigkeit ca. 16kg/m² bei 40mm Auftragsdicke
Anwendung außen
Schreiter & Kroll © 2018